Du erschaffst was in Dir bereits erfüh/llt ist.

Dieser Satz aus meinem letzten Blog fordert mich auf ihn weiter zu verfolgen. Die Erkenntnis war tief gehend, es hat sich mir ein neues Bewusstseinsfeld eröffnet. Rückblickend erst ist erkennbar, was und wie es zusammenhängt, sich formt, entsteht.

Mit Menschen zu arbeiten fasziniert mich, es macht mir große Freude. Die Erfüllung meines Auftrags = das wozu ich auf der Welt bin, habe ich vereinfacht gesagt so verstanden, dass wenn ich mit Menschen konkret arbeite, dann bin ich selbst erfüllt. Denn es macht mir ja Freude, gibt mir Sinn – so dachte ich. In meiner „Auszeit“ war es mir teilweise unmöglich mit Menschen zu arbeiten – das hat einiges in mir getriggert ! Gleichzeitg wurde/werde ich glasklar geführt nur das zu tun was wirklich für mich jetzt stimmt. Keine Kompromisse, keine Deals, kein Plan B. Es war ziemlich/verdammt schwierig und hat mich zum Teil innerlich Wände hoch gehen lassen. Die Erkenntnis war irgendwie ganz nah, fast greifbar, und doch bin ich immer wieder fast wie daran abgeglitten.

Jetzt betrete ich neuen Boden. Es ist eine Art erfühlte Wirklichkeit, die an sich schon erfüllend ist. Es setzt sich zusammen aus Fühlen und Bewußtheit, Erfahrungen und Erkenntnis, ein sinnlicher, lebendiger Vorgang bei dem auch der Verstand wie ein Beobachter dabei ist. Es ist sich selbst genug. Es ist nicht statisch – eher  organisch, dehnt sich aus.  Es öffnet sich etwas, und zieht Kreise. Eines kommt zum anderen, und potenziert sich.

Das bedeutet konkret, dass nicht meine Arbeit oder sonst etwas was ich tue/erlebe meine Erfüllung ist, vielmehr aus meiner Erfüllung arbeite ich, und erlebe das was ich von Herzen will – und das ist es was nachstehender Absatz – wieder aus dem letzen Blog  – meint.

Die Freude die ich dabei habe teile ich gerne und von Herzen. Das ist wegweisend. So und nur so kann ich meinen Auftrag erfüllen. So kann ich Euch mitnehmen, einladen in neue Räume.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s